Die Ocean Independence AG akzeptiert ab sofort auch Kryptowährungen als Zahlungsmittel. 
 

Ocean Independence AG akzeptiert ab sofort auch Kryptowährungen

Lifestyle

18/01/2022 - 18:00
slam
slam

Das Schweizer Brokerage-Haus Ocean Independence stellt sich in puncto Service noch breiter auf und wird ab sofort auch Zahlungen mit Kryptowährungen akzeptieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Küsnacht und 13 Niederlassungen rund um den Globus gilt als einer der führenden Makler der Welt für Superyachten ab 24 Metern Länge.  Managing Partner Peter Hürzeler sagt: „Kryptowährungen sind aus der heutigen Welt bereits nicht mehr wegzudenken und werden immer wichtiger werden. Deshalb liegt es nahe, dass man auch Kauf und Charter von Yachten damit abwickeln kann. Als einer der ersten Yachtbroker gehen wir nun diesen Schritt und akzeptieren die gängigsten Kryptowährungen.“ Dazu gehören beispielsweise Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple, Dash, Stellar und Nimiq.
 
Der Kooperationspartner von Ocean Independence im Zahlungsverkehr mit Kryptowährungen ist die Salamantex GmbH. Sie übernimmt die systematische Abwicklung der Zahlungen. Vor knapp fünf Jahren in Österreich gegründet, garantiert der IT- und Finanzdienstleister eine reibungslose Abwicklung bei Transaktionen im Bereich Kryptowährungen. Beim Set-Up der Kooperation wurde Ocean Independence zusätzlich vom Service-Provider VISTRA unterstützt. „Wir sehen ein großes Potenzial für den Einsatz von Blockchain-Technologien und vor allem von Kryptowährungen im Yachting. Die Blockchain-Technologie könnte in Zukunft die Grundlage für den Charterprozess sein, obwohl wir ihre Anwendung im Moment vor allem im Zusammenhang mit Zahlungen sehen. Die Möglichkeit, in Kryptowährungen zu bezahlen, wird dabei potenziell auch neue Chartergäste anziehen. Darüber hinaus ermöglicht die Zahlung in Krypto eine viel schnellere Abwicklungsbestätigung im Vergleich zu einer Zahlung per Banküberweisung. Wir freuen uns sehr, dass Ocean Independence das Verfahren nun eingeführt hat“ kommentiert Georg Oehme, der das Blockchain & Digital Asset Team von VISTRA leitet und dort auch Teil des Yachting Teams ist.
 
Aktuell gibt es weltweit tausende verschiedener Kryptowährungen mit unterschiedlichen Funktionen. Coins wie Bitcoin und Litecoin dienen vorrangig als digitale Währung oder Wertspeicher und bieten damit die gleichen Einsatzmöglichkeiten wie klassisches Geld oder Gold. Bitcoin und Co. eignen sich somit als modernes Zahlungsmittel, das dank einer dezentralen Struktur ohne Bank oder andere Mittelsmänner auskommt. Im Alltag funktioniert eine Transaktion mit Kryptowährungen ähnlich wie eine klassische Zahlung oder eine ganz normale Überweisung.

„Bei Ocean Independence stehen alle Broker in den Startlöchern, um die an diesem neuen Zahlungsangebot interessierten Kunden zu bedienen. Dies zeigt erneut die extrem hohe Service-Mentalität bei Ocean Independence, die weltweit ihresgleichen sucht“, resümiert Peter Hürzeler noch einmal die jüngste Entwicklung in seinem Unternehmen.


Über Ocean Independence
Ocean Independence ist ein Full Service-Broker, spezialisiert auf Yachtverkauf, Yachtcharter, Yacht-Neubau und Yachtmanagement. Gegründet im Jahr 2005, gehört es zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im Superyachting und beschäftigt bereits über 100 Angestellte und betreibt 13 Niederlassungen in allen wichtigen Zentren des Yachtings. Ocean Independence betreut eine der größten Charteryacht-Flotten (mit Crew) weltweit und vereint in seinem Team mehr Jahre an Expertise als jedes andere vergleichbare Brokerage-Haus.

www.oceanindependence.com
 

PREVIOS POST
Ocean Independence wird Mitglied in der Arbeitsgruppe Deutsche Yachten ­
NEXT POST
Celebrity Cruises baut Asien-Programm 2023/24 aus