Nico Martinez Gewinner des Mirabaud Yacht Racing Image Award 2022

Institutionen

22/11/2022 - 11:25
advertising

Nico Martinez ist seit den neunziger Jahren im internationalen Segelsport aktiv und wird von allen für seine Professionalität und die hohe Qualität seiner Arbeit geschätzt. Er ist der offizielle Fotograf der TP52- und RC44-Regatten. Sein Bild wurde einhellig gelobt.
 
Der spanische Fotograf Nico Martinez ist der Gewinner des Mirabaud Yacht Racing Image Award 2022 dank eines Fotos, das während der TP52-Weltmeisterschaft in Cascais (POR) aufgenommen wurde.
 
"Die TP52-Flotte segelte vor dem Wind, mit einer leichten Brise und in einem ganz besonderen Licht", erinnert sich Martinez. "Es war kein sehr produktiver Tag, nicht der typische Cascais-Tag mit Wind und gutem Licht. Dann sah ich die Zusammensetzung der fünf TP52 und sagte meinem Fahrer, er solle anhalten. Wir suchten nach dem idealen Bildausschnitt für die Aufnahme. Später, als ich die Fotos auf meinen Computer lud, war ich nicht überzeugt, also habe ich sie in Schwarz-Weiß aufgenommen, und der Zauber war geschehen. Sobald ich es sah, sagte ich: Das ist das Bild.
 
Die sechs Mitglieder der internationalen Jury stimmten einstimmig für Martinez' Foto und vergaben Noten zwischen 8 und 10 für die drei Kriterien: die Emotionen, die das Bild hervorruft, den technischen Schwierigkeitsgrad und die Originalität.
 
Nico Martinez ist seit 1990 professioneller Fotograf von Segelregatten. Er war der offizielle Fotograf der spanischen Herausforderer beim Americas' Cup 1995, 2000 und 2007 und ist der offizielle Fotograf der TP52 und RC44.
 
Der deutsche Fotograf Eike Schurr belegte den zweiten Platz mit einem atemberaubenden Bild, das an Bord der VO65 The Austrian Ocean Race Project während einer Trainingsüberquerung des Atlantiks zwischen St. Maarten und den Azoren aufgenommen wurde. "Das Wasser als Rahmenelement zu verwenden, war eine Idee, die während der Aufnahmen entstand und dem Bild eine zusätzliche Tiefe verleiht", erklärte er.
 
Den dritten Platz belegte der Finne Patrick Blom mit seinem Foto von der Viaporintuoppi-Regatta für traditionelle Segelyachten.
 
Den Publikumspreis, der sich nach der Anzahl der im Internet abgegebenen Stimmen richtet, gewann Brigi Török mit ihrem Bild der Libera Raffica, die am Bol d'Or Mirabaud teilnimmt, vor Tom Coehoorn (NED) und Felix Diemer (GER).
 
Den Delegiertenpreis, der auf den Stimmen der Delegierten des Yacht Racing Forums in Malta und der Jahreskonferenz von World Sailing in Abu Dhabi basiert, gewann Nico Martinez vor Eike Schurr und Martina Orsini.
 
Nicht weniger als 150 Fotografen aus 29 Ländern nahmen an der 14. Ausgabe des Mirabaud Yacht Racing Image Award 2022 teil.
 
"Ein großer Glückwunsch an den spanischen Fotografen Nico Martinez für diese außergewöhnliche Aufnahme. Die Grautöne, die Perspektiven und die Harmonie in diesem Bild machen es zu einem wahren Kunstwerk. Das perfekte Timing und die Symmetrien haben mich tief beeindruckt", sagte Nicolas Mirabaud, geschäftsführender Gesellschafter der Mirabaud-Gruppe.

advertising
PREVIOS POST
Die neue BAVARIA C46: Die Neuvorstellung des Jahres 2023
NEXT POST
Skipperin Justine Mettraux wird an der RDR 7. der Imoca-Klasse