Die schnellsten Yachten aller Klassen auf Rekordjagd

Spektakuläre neue Rekorde bei der Rolex Middle Sea Race 2021

Sport

Von Rolex
17/11/2021 - 10:30
slam
slam

Jason Carrolls MOD70 Argo (USA) überquerte die Ziellinie des Rolex Middle Sea Race 2021 am Sonntag, den 24. Oktober, um 20:39:28 Uhr MESZ und holte sich mit einer Zeit von 33 Stunden 29 Minuten 28 Sekunden den Titel des Multihull Line Honors.

Argo hat sowohl den bestehenden Mehrrumpf-Rekord von 56 Stunden 31 Minuten 31 Sekunden gebrochen, der 2020 von Giovanni Soldinis Maserati Multi70 aufgestellt wurde, als auch den absoluten Rennrekord von 47 Stunden 55 Minuten 3 Sekunden, der 2007 von George Davids 27.5m/90ft Rambler aufgestellt wurde.

Argo-Besatzung: Jason Carroll, Weston Barlow, Chad Corning, Peter Cumming, Thierry Fouchier, Charlie Ogletree, Alister Richardson, Brian Thompson.

Am Montag, den 25. Oktober, überquerte der von VPLP/Verdier entworfene 30,48 Meter lange Renn-Maxi Comanche (CAY) unter dem Skipper Mitch Booth um 04:27:50 Uhr MESZ die Ziellinie des Rolex Middle Sea Race 2021 und gewann in einer Zeit von 40 Stunden, 17 Minuten und 50 Sekunden den Titel des Monohull Line Honours.

Damit hat Comanche den bisherigen Rekord für Einrumpfboote gebrochen und die Zeit von George Davids 27,5m/90ft Rambler aus dem Jahr 2007 (47 Stunden 55 Minuten 3 Sekunden) um 7 Stunden 37 Minuten 8 Sekunden unterboten.

PREVIOS POST
Nachhaltigkeit und Rendite: Innovatives Antifouling-Beschichtungssystem im Fokus
NEXT POST
Torqeedo ist Hauptsponsor für das Blue Innovation Dock auf der boot Düsseldorf